Total Sozial

Die Trauer in Farbe tunken

Wenn Kinder sterben, wird vor allem die Trauer der Eltern wahrgenommen. Doch auch die Geschwister brauchen dann besondere Hilfe.

Geschwister werden häufig als "doppelte Verlierer" bezeichnet, da sie neben ihrem persönlichen Verlust auch die Eltern, wie sie sie kannten, verlieren. © Andrea Lindner

Trauer und Tod. Das waren früher noch viel stärker totale Tabuthemen. Zum Glück hat sich die Trauerkultur in den letzten Jahren zunehmend verändert: Für Betroffene gibt es inzwischen immer mehr Unterstützungs-Angebote und Anlaufstellen. Doch es gibt auch heute noch Trauernde, die oft weniger Beachtung erhalten: Geschwister, die ihren Bruder oder die Schwester verloren haben. Wenn ein Kind oder junger Erwachsener stirbt, stehen oft die Eltern im Fokus.

In dieser Ausgabe von Total Sozial geht es deswegen explizit um das Thema Geschwistertrauer. Was bedeutet der Verlust der Schwester oder des Bruders für ihr Leben und ihre Zukunft? Und was hilft in dieser schwierigen Lebenssituation? Antonia Vedder, 30, erzählt von dem Verlust ihres Bruders. Sie berichtet, wie sie den Tod ihres Bruders erlebte und was bzw. wer ihr bei der Trauer geholfen hat. Und es geht um die Arbeit des Vereins verwaiste Eltern und trauernde Geschwister. Dieser bietet zum Beispiel eine besondere Gruppe für trauernde Geschwister an.

Total Sozial, immer freitags 16 Uhr, auf DAB+, im Webradio und als Podcast für unterwegs überall wo es Podcasts gibt.