Total Sozial

Ein Leben mit Stigma

Die Diagnose HIV ist dank der modernen Medizin inzwischen kein Todesurteil mehr. Sozial sind die Folgen jedoch nach wie vor gravierend.

Rund 10 Prozent der Infizierten wissen nichts von ihrer Infektion. © IMAGO / Pixsell

Während sich Dank der Impfungen gerade Optimismus auf ein baldiges Ende der Corona-Pandemie breit macht, steckt die Welt nach wie vor in einer anderen Pandemie. Und das seit Jahrzehnten. Die Rede ist von HIV. Die Medizin macht Fortschritte, die Diagnose ist für Betroffene aber immer noch ein Schock. So auch für Andreas. Er hat seine Diagnose im Juni 2010 bekommen. „Damals lag ich ganz tief am Boden, jetzt geht’s mir richtig gut", erzählt der Bundeswehrsoldat in "Total Sozial". 

Gemeinsam mit Regina Lange-Rönning, der Leiterin der Caritas-Aidsberatung sprechen wir darüber, was eine HIV-Diagnose heute noch bedeutet - und was nicht.

Total Sozial, immer freitags 16 Uhr, auf DAB+, im Webradio und als Podcast für unterwegs überall wo es Podcasts gibt.