06.12.2022

Claire Keegan: Kleine Dinge wie diese

Die Furlongs sind eine liebevolle Familie und freuen sich auf das bevorstehende Fest. Dass im naheliegenden Kloster junge Frauen, die ungewollt schwanger wurden, bis zum Umfallen arbeiten müssen, ist

29.11.2022

Celeste Ng: Unsre verschwundenen Herzen

Celeste Ng inszeniert ihre Dystopie beinahe als Kammerspiel. Sie kommt mit einer Handvoll Protagonisten aus, um die Situation einer ganzen Gesellschaft zu zeichnen, die in eine verhängnisvolle Richtun

01.11.2022

Ian McEwan: Lektionen

Wirklich aufregend wird der Rahmen dieses fiktiven Lebensberichts, weil McEwan bei den entscheidenden Ereignissen die Geschlechterrollen umgekehrt hat. Die prägenden Lektionen werden seinem Protagonis

18.10.2022

Andrés Barba: Die leuchtende Republik

Aus der Distanz von 20 Jahren berichtet der Ich-Erzähler die Geschichte der Kinder-Gang aus einer sehr subjektiven Perspektive. Er trug damals als Leiter der Sozialbehörde eine gewisse Verantwortung u

25.10.2022

Shirley Jackson: Krawall und Kekse

Eine Autorin von Horrorromanen schreibt amüsante Kolumnen über ihren Familienalltag. Wie passt das zusammen? Ganz hervorragend, wie Shirley Jackson in „Krawall und Kekse“ beweist. Ihr wiederentdeckter

15.11.2022

Norris von Schirach: Beutezeit

Anton lässt sich anheuern für einen richtig gut bezahlten Job in Kasachstan. - der Osten reizt ihn, obwohl er das Ende der Sowjetunion in Moskau erlebt hat. Seine aktuelle Lebensstation New York steht

08.11.2022

Paolo Scquizzato: Lob des unvollkommenen Lebens

Kann es nicht unglaublich befreiend sein, auch einmal fünf gerade sein zu lassen, fragt der Turiner Seelsorger Paolo Scquizzato. Er ist in Italien ein bekannter Autor spiritueller Literatur. Nicht nur

30.01.2020

Paarprobleme auf viktorianisch

„Middlemarch“ von George Eliot gehört in England zu den Klassikern. Das Buch wurde vor ein paar Jahren sogar zum wichtigsten englischen Roman gewählt. Bei uns ist Middlemarch aber noch ziemlich unbeka

22.11.2022

Jo Leevers: Café Leben

Als ihre Mutter starb, wurde Jo Leevers schmerzhaft klar, wie wenig sie über deren Leben wusste. Das brachte sie auf die Idee zu ihrem Debütroman, in dem Menschen am Ende ihres Lebens ihre Geschichte

27.09.2022

Yoko Ogawa: Der Duft von Eis

Die grausame Nachricht vom Selbstmord ihres Partners Hiroyuki trifft die junge Ryoko völlig unvorbereitet. Der Parfümeur hatte ihr erst vor wenigen Stunden einen eigens für sie kreierten Duft geschenk