Livestream-Gottesdienst

Kardinal Marx: Aus Coronakrise Lehren für Gesellschaft ziehen

Täglich wird ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle live im Internet und im Münchner Kirchenradio übertragen. Am fünften Fastensonntag hat Kardinal Reinhard Marx zelebriert. Der Erzbischof von München und Freising hat einen Appell an die Menschen gerichtet.

Kardinal Reinhard Marx beim Gottesdienst in der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms. (Screenshot)

München – Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat an die Menschen appelliert, aus der Coronakrise für das künftige Miteinander zu lernen. "Wie können wir die Macht der Verzweiflung, des Egoismus, das Kreisen um sich selbst durchbrechen, wie schaffen wir das in unserer Gesellschaft?", fragte der Erzbischof von München und Freising am Sonntag  bei einem nicht-öffentlichen Gottesdienst in der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms in München. "Es geht darum, wie wir leben wollen, was dies für unser Zusammenwirken bedeutet", fügte Marx an. Der Kardinal ermutigte dazu, in "das Land der Hoffnung zu treten, der Zuversicht, des Miteinanders", und zu prüfen, "wie wir die Kräfte der Hoffnung angesichts des Todes stärken können".

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie