Schick gegen Anti-Islam-Kurs der AFD

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hält nichts vom Anti-Islam-Kurs der AfD. "Einfach jemanden ausgrenzen, weil er eine bestimmte Religion hat, ist nicht christliches Abendland und auch nicht von unserer Verfassung gedeckt", sagte Schick. Die AfD-Debatte dreht sich vor allem um das geplante Grundsatzprogramm der Partei. Es wird Ende April verabschiedet. Dabei soll der Islam als Religion für unvereinbar mit der freiheitlichen Verfassung beschrieben werden.

Der Autor
Christian Moser
Radio-Redaktion
c.moser@st-michaelsbund.de