Filmtipps

Die besten Weihnachtsfilme

Planen Sie in den kommenden Weihnachtstagen vielleicht einen gemütlichen Filmabend für Zuhause?

Die Auswahl an Weihnachtsfilmen ist groß. © Fotolia.com/Minerva Studio Fotolia.com/Minerva Studio

Weihnachten steht vor der Tür. Jeder hat da seine eigenen Rituale, um sich auf Heiligabend einzustimmen: Viele strömen nochmal auf die Christkindlesmärkte, andere kaufen noch Last-Minute-Geschenke und für manche gehört auch ein schöner Filmabend mit der Familie oder dem Partner dazu. mk online stellte Ihnen einige der besten Filme für die Weihnachtszeit vor.

DVD-Cover zu "Family Man"
DVD-Cover zu "Family Man" © Studiocanal

Der Geheim-Tipp

"Family Man" ist eine warmherzige Liebeskomödie aus dem Jahr 2000. Oscar-Preisträger Nicolas Cage spielt darin den erfolgreichen und ehrgeizigen Wall Street-Broker Jack Campbell. Am Weihnachtsabend begegnet er einem Engel, der ihn dazu verdammt, einen Blick in sein mögliches anderes Leben zu werfen. In diesem ist Jack zweifacher Familienvater, seit 13 Jahren mit seiner College-Freundin verheiratet und er verkauft Autoreifen.

"Ist das Leben nicht schön?" wurde 1946 produziert.
"Ist das Leben nicht schön?" wurde 1946 produziert. © Alive/Filmjuwelen

Die Klassiker

Der unsterbliche James Stewart brilliert in dem Weihnachtsklassiker schlechthin, "Ist das Leben nicht schön?" aus dem Jahr 1946. Der Film spielt am Weihnachtsabend in der Kleinstadt Bedford Falls. George Bailey (Stewart) wünscht sich, er wäre nie geboren und steht kurz davor, sich etwas anzutun. Er ist Leiter einer kleinen Bausparkasse, die Häuser für besonders bedürftige Familien finanziert. Als seinem Geschäft durch ein Missgeschick 8.000 Dollar verloren gehen, droht George wegen Veruntreuung ins Gefängnis zu kommen. Da taucht Engel Clarence in Gestalt eines älteren Herrn auf und versucht, ihm wieder neuen Lebensmut zu geben.

Zu einem modernen Klassiker hat sich in den vergangenen Jahren der britische Episodenfilm "Tatsächlich...Liebe" aus dem Jahr 2003 entwickelt. Die mitunter etwas schmalzigen Geschichten rund um das Thema Liebe überzeugen aufgrund des beeindruckenden Star-Ensembles (Hugh Grant, Emma Thompson, Alan Rickman), der passenden Musik- und Songauswahl und des typisch britischen Humors.

DVD-Cover zu "Der Polarexpress"
DVD-Cover zu "Der Polarexpress" © Warner Bros. Entertainment

Filme für Kinder

Beim Thema Weihnachtsfilme und Kinder kommt einem natürlich sofort der Kinohit "Kevin Allein zu Haus" (1990) in den Sinn. Dieser ist jedoch eher für ältere Kinder (ab 12 Jahren) und Erwachsene geeignet, da der zurückgelassene Kevin bei seinem Versuch, das Elternhaus gegen Einbrecher zu verteidigen, nicht unbedingt nur gewaltfreie Methoden anwendet.

Für jüngere Kinder eignet sich daher eher "Der Polarexpress" von 2004. Der Animationsfilm setzte auf das sogenannte "Motion Capture"-Verfahren, mit dessen Hilfe die Bewegungen und Mimik echter Schauspieler (u.a. Tom Hanks) digital in den Film eingefügt wurden. Inhaltlich geht es um einen kleinen Jungen, der an der Existenz des Weihnachtsmanns zweifelt. An Heilig Abend hört er plötzlich die Geräusche eines Zugs vor seinem Fenster. Ein Schaffner lädt den Jungen ein, ihn zusammen mit vielen anderen Kindern in ihren Schlafanzügen auf einer Reise zum Nordpol zu begleiten - und hält für alle Zweifler ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk bereit.

In unserem Online-Shop können Sie die genannten Filme und auch weitere bestellen.

Der Autor
Klaus Schlaug
Online-Redaktion
k.schlaug@st-michaelsbund.de

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Advent & Weihnachten