06.12.2022

Claire Keegan: Kleine Dinge wie diese

Die Furlongs sind eine liebevolle Familie und freuen sich auf das bevorstehende Fest. Dass im naheliegenden Kloster junge Frauen, die ungewollt schwanger wurden, bis zum Umfallen arbeiten müssen, ist

29.11.2022

Celeste Ng: Unsre verschwundenen Herzen

Celeste Ng inszeniert ihre Dystopie beinahe als Kammerspiel. Sie kommt mit einer Handvoll Protagonisten aus, um die Situation einer ganzen Gesellschaft zu zeichnen, die in eine verhängnisvolle Richtun

03.01.2023

Joachim B. Schmidt: Tell

Die Zentralschweiz im 14. Jahrhundert: Wilhelm Tell lebt auf einem hochgelegenen Bergbauernhof, der die Familie nur unzureichend ernähren kann. Er ist ein seltsamer Zeitgenosse, der zu unkontrollierte

27.12.2022

Amor Towles: Lincoln Highway

Nur zehn Tage im Juli 1954 dauert diese spannungsgeladene Reise. Die Fahrtroute nimmt eine ganz andere Richtung als ursprünglich geplant. Denn aus zwei Teilnehmern an einer klar definierten Mission, w

20.12.2022

Ann-Helén Laestadius: Das Leuchten der Rentiere

Im Norden Schwedens leben Samen, das einzige indigene Volk Europas. Per Gesetz haben sie weitgehende Rechte zur Nutzung des Landes für die Haltung ihrer Rentierherden. Doch genau das passt vielen der

17.01.2023

Ewald Arenz: Die Liebe an miesen Tagen

Beide sind sie nicht mehr ganz jung, doch die Geschichte zwischen der Fotografin Clara und dem Schauspieler Elias beginnt stürmisch, leidenschaftlich und unterscheidet sich emotional nur wenig von ein

10.01.2023

Laila Lalami: Der verbotene Bericht

Estebanico arbeitet sich zusammen mit Soldaten, Siedlern und ihren Anführern in unbekanntes Gelände vor. Dorantes sein Herr reitet, Estebanico geht hinterher. Die erste tödliche Begegnung spielt sich

13.12.2022

Fariba Vafi: An den Regen

Die elf Kurzgeschichten stellen Frauen in ihren Alltagsnöten in den Mittelpunkt. Und obwohl hier viel erduldet und geschuftet wird, sind die Szenen alle getragen von einer starken unterschwelligen Ene

15.11.2022

Norris von Schirach: Beutezeit

Anton lässt sich anheuern für einen richtig gut bezahlten Job in Kasachstan. - der Osten reizt ihn, obwohl er das Ende der Sowjetunion in Moskau erlebt hat. Seine aktuelle Lebensstation New York steht

08.11.2022

Paolo Scquizzato: Lob des unvollkommenen Lebens

Kann es nicht unglaublich befreiend sein, auch einmal fünf gerade sein zu lassen, fragt der Turiner Seelsorger Paolo Scquizzato. Er ist in Italien ein bekannter Autor spiritueller Literatur. Nicht nur