Tüten-Aktion in Sankt Bonifaz

Weihnachtsgeschenke für Obdachlose

Obdachlosen Menschen an Weihnachten eine Freude bereiten: An der Aktion der Abtei St. Bonifaz kann sich jeder beteiligen.

Großer Andrang in Sankt Bonifaz: Die Ausgabe der Geschenke an Obdachlose im Jahr 2018, damals noch als Weihnachts-Päckchen.

München – Was in den vergangenen Jahren als „Weihnachtspäckchenaktion“ bekannt war, steht jetzt unter dem Motto „Weihnachtstüten“. Hier kann sich jeder beteiligen und eine Tüte packen, die die Abtei Sankt Bonifaz im Rahmen ihrer Obdachlosenhilfe als Weihnachtsgeschenk verteilt.    

Tüten statt Päckchen

Wer mitmachen will, befüllt eine möglichst 40x40 Zentimeter große Tüte mit verschiedenen Alltagsgegenständen und gibt sie anschließend an der Klosterpforte ab. Sankt Bonifaz hat auf einem Wunschzettel notiert, was hineingehört: Handschuhe und Mütze, Zahnpflege, Dusch- und Rasierzeug. Dazu etwas Weihnachtliches wie Plätzchen oder eine Kerze. Zigaretten und Fleisch- oder Fischkonserven sind ebenfalls erwünscht. Insgesamt werden mehr Männer- als Frauensachen benötigt, wobei Geschenke speziell für Frauen mit einem „F“ gekennzeichnet sein sollten.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Advent & Weihnachten