Einstimmung auf Heiligabend

Weihbischof liest Weihnachtsklassiker

In der Geschichte "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma werden die biblischen Szenen in das bäuerlich-dörfliche Bayern verlegt. Weihbischof Wolfgang Bischof übernimmt die Rolle des Erzählers.

"Heilige Nacht" von Ludwig Thoma ist ein Weihnachtsklassiker.

Holzkirchen – Der Münchner Weihbischof Wolfgang Bischof liest in der Pfarrkirche Sankt Josef in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) am Samstag die "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma. Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr. Der Bischof übernimmt die Rolle des Erzählers dieser mundartlichen Weihnachtsgeschichte, die die biblischen Szenen in das bäuerlich-dörfliche Bayern um 1915 verlegt.

Freier Eintritt

Die Lesung wird ergänzt durch Vertonungen, die der frühere Münchner Domkapellmeister Max Eham komponierte. Die musikalische Leitung hat dessen Neffe Markus Eham, Professor für Liturgik, Musik und Stimmbildung an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Es singt die Jugendkantorei der Münchner Dommusik unter der Leitung von Benedikt Celler. Der Eintritt ist frei. Spenden werden allerdings erbeten für die Pilgerstiftung Sankt Jakobus, die Bedürftigen, Kranken, Behinderten und ihren Betreuern ebenso wie Großfamilien oder Alleinerziehenden die Teilnahme an Pilgerfahrten ermöglicht. (kna)