München am Mittag

Tipps gegen den Herbstblues

Was hilft gegen schlechte Stimmung und ungesunde Angewohnheiten, wenn zur Coronakrise auch noch der Hebrstblues hinzukommt?

Ändert sich die Jahreszeit, hat das auch Auswirkungen auf den menschlichen Biorhythmus.

Seit dem Wochenende gilt in Deutschland wieder die Winterzeit. Doch während die Uhren schnell umgestellt sind, tun sich viele Menschen mit den Veränderungen schon schwerer. Das liegt in der menschlichen Natur, weiß Gesundheitswissenschaftler Florian Wiedemann. In "München am Mittag" erklärt er, was lange Nächte und kurze Tage mit dem menschlichen Biorhythmus machen und gibt Tipps, wie man dem Herbstblues entgegenwirken kann.

Außerdem geht es nach Rosenheim, wo das Bildungswerk dieses Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert - coronabedingt aber nicht wirklich feiern kann.

Um die Einschränkungen durch die Coronapandemie und die Infektionsschutzmaßnahmen geht es auch in der neuesten Ausgabe von "Schießlers Woche". In seinem Podcast fordert Pfarrer Rainer Maria Schießler jeden einzelnen dazu auf, sich an den nationalen Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Virus zu beteiligen.

München am Mittag mit Ivo Markota, 12-15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.