Der "Cyber-Apostel"

Seligsprechung von italienischem Teenager

Der als möglicher "Patron des Internets" geltende Carlo Acutis wird am 10. Oktober seliggesprochen. Vor seinem Tod an Leukämie widmete sich der tiefgläubige Junge ganz dem Papst und der Kirche.

Carlo Acutis wird als "Cyber-Apostel" bezeichnet.

Vatikanstadt – Die Seligsprechung des als "Cyber-Apostel" bezeichneten italienischen Teenagers Carlo Acutis (1991-2006) soll am 10. Oktober in Assisi stattfinden. Das bestätigte der Leiter der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse, Kardinal Angelo Becciu, laut der Internetseite "Vatican News" (Montag).

Eigentlich sei ein früheres Datum vorgesehen gewesen, aber die Auswirkungen der Corona-Pandemie hätten dies nicht zugelassen. In Abstimmung mit dem Bischof von Assisi, wo Acutis beigesetzt ist, habe man sich nun auf den Termin im Herbst geeinigt. Die Zeremonie werde in der Basilika San Francesco stattfinden.