Hörbuch des Monats

Rätselhafter Fall für schillernden Kommissar

In der Kathedrale der baskischen Hauptstadt Vitoria werden die Leichen zweier Menschen entdeckt, getötet durch Bienenstiche. Genauso hatte eine Mordserie vor zwanzig jahren auch begonnen. Ein wendungsreicher Krimi mit unvorhersehbarem Ausgang.

Der Fall bereitet Inspector Unai Ayala, von seinen Freunden „Kraken“ genannt, heftiges Kopfzerbrechen, er befürchtet, dass diesem Doppelmord weitere folgen werden, denn die makabre Vorgehensweise ist die exakte Kopie einer Mordserie, die die Stadt 20 Jahre zuvor in Angst und Schrecken versetzte. Der berühmte Fernsehjournalist Tasio Ortiz wurde damals anhand von eindeutigen Indizien überführt und scheidet somit als Schuldiger aus.
Obwohl Ortiz seine Strafe in strenger Isolationshaft absitzt, gelingt es ihm, Ayala eine Nachricht zukommen zu lassen, in der er seine Hilfe bei der Aufklärung anbietet. Gleichzeitig kursieren auf Twitter mit zunehmender Frequenz Kommentare unter dem Hashtag „Kraken“, die darauf hindeuten, dass jemand aus dem engsten Umfeld des Inspectors dessen Ermittlungen auf Schritt und Tritt verfolgt und Informationen an Presse und Öffentlichkeit weitergibt.
Eva García Sáenz hat den ersten Fall für ihren Ermittler Unai Ayala besonders wendungsreich und unvorhersehbar konstruiert. Sie mischt das ernste und düstere Geschehen mit vielen Rückblenden in die Lebensgeschichten der Protagonisten und bindet die baskische Stadt mit all ihren Festen und Bräuchen geschickt in den Plot ein. Uve Teschner, Experte für spannende Storys, behält im personenreichen Plot den Überblick und führt die Hörer und Hörerinnen sicher bis zum überraschenden Schluss.

Buchtipps

Eva García Sáenz: Die Stille des Todes, gelesen von Uve Teschner, Argon Hörbuch, 2 mp3-CDs, 600 Min.

19,95 € inkl. MwSt.

Hier bestellen

Audio