Total Sozial

Münchner Insel: Beratung in allen Lebenslagen

Ob Probleme in der Familie, im Job, psychische Krankheiten oder Obdachlosigkeit: Die Themen, mit denen Hilfesuchende in die Münchner Insel im Marienplatz Untergeschoss kommen, sind vielfältig. Die Insel ist ein Beratungsangerbot der beiden großen Kirchen für Menschen in Krisensituationen. Jeder kann kommen, spontan und ohne Termin.

Eingang zur Münchner Insel

"Armut ist in den letzten 15 Jahren ein großes Thema bei uns geworden", sagt Sybille Löw, die katholische Leiterin der Münchner Insel. In der Einrichtung spielen auch immer die großen gesellschaftlichen Themen eine Rolle. Migration, Wohnungsnot, Armut – um nur ein paar zu nennen. Doch auch persönliche Lebenskrisen und Probleme aller Art kann man in der kleinen, hellen Einrichtung im Untergrund am Marienplatz ansprechen. Professionelle Berater, Psychologen, Sozialpädagogen und Theologen sind während der Öffnungszeiten jederzeit ansprechbar. Alles über die Münchner Insel, ihre Geschichte und ihre Arbeit hören Sie in dieser Sendung.

Wiederholung vom 01.10.2018

Audio