Claus-Peter Reisch

Leben retten ist Christenpflicht

Mehr als 1000 Menschen haben der Kapitän der "Lifeline" und seine Crew vor dem sicheren Ertrinken bewahrt. Jetzt steht der gebürtige Münchner in Malta vor Gericht......

Die Bilder gingen um die Welt, als das Seenotrettungsschiff "Lifeline" mit 235 Flüchtlingen an Bord Ende Juni in keinen sicheren Hafen einlaufen durfte. Nach zähen Verhandlungen durften die Menschen dann in Malta von Bord gehen. Kapitän Claus-Peter Reisch jedoch wurde festgenommen. Der Vorwurf: falsche Beflaggung. Der Prozess läuft noch. Wie er die Rettungsaktionen erlebt hat, wie die Menschen an Bord auf diese Unsicherheit reagiert haben, warum er Kardinal Marx besonders dankt und warum er am liebsten unter der Flagge des Vatikans Leben retten möchte, darüber redet er mit Brigitte Strauß bei Hauptsache Mensch.

Die Spendenkontonummer von Mission Lifeline:

MISSION LIFELINE e.V.

IBAN: DE85 8509 0000 2852 2610 08

BIC: GENODEF1DRS

Volksbank Dresden e.G.

Die Autorin
Brigitte Strauß-Richters
Radio-Redaktion
b.strauss-richters@st-michaelsbund.de

Audio