Klangräume im Juni

Ein russisch-orthodoxer Komponist, der eine katholische Messe komponiert, die manchmal so beschwingt klingt wie eine Operette: In der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael gibt es das zu hören.

Alexander Geratschinow (Bild: Wikipedia - PD-old)

Im Juni wird dort die 'Missa Festiva' von Alexander Geratschinow aufgeführt. Natürlich stellen wir dieses Stück in unserer  Klangräume-Sendung ausführlich vor. Aber es muss nicht immer Orchester-Messe sein. Auch der in Sankt Michael gepflegte gregorianische Choral wird Thema sein.

Und natürlich der Stadtgeburtstag: zu dem erklingen in der prominenten Innenstadtkirche Werke von Münchner Komponisten, unter anderem die Vertonung verschiedener Messteile des noch ganz jungen Richard Strauß, der danach nie wieder Kirchenmusik geschrieben hat. Er wurde in der Nachbarschaft von Sankt Michael geboren und seine Opern werden heute in der ganzen Welt gespielt. Genauso wie die von Wolfgang Amadeus Mozart. Seine sehr anspruchsvolle Missa longa ist in Sankt Michael am 19. Juni zu hören. Und mit den Klangräumen kann man sich auf dieses ganz besondere Stück schon einmal vorbereiten.