24. März

Katharina von Schweden

Katharina in der Klosterkirche Altomünster in Oberbayern (Bild: Hans Schertl)

Katharina ist die Tochter Birgittas von Schweden. 1350 reiste sie mit ihrer Mutter nach Rom. Als ihr Gatte starb, blieb Katharina bei ihrer Mutter und wurde deren Schülerin. 1374 brachte sie den Leib Birgittas nach Schweden und wurde erste Vorsteherin des Klosters Vadstena. 1378 bestätigte der Papst die Regel des Birgittenordens und ihres Klosters. Katharina starb am 24. März 1381 und wurde in Vadstena neben ihrer Mutter bestattet.