München am Mittag

Jugendkorbi goes online

Die große Jugendwallfahrt im Erzbistum kann wegen Corona dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden - und wird stattdessen ins Netz verlegt.

Einen überfüllten Freisinger Dom wie hier 2019 wird es dieses Jahr nicht geben.

Der Monat November steht in der Erzdiözese München und Freising ganz im Zeichen des Bistumspatrons, des Heiligen Korbinians. Die Fertigkeiten rund um dessen Namenstag am 20. November können dieses Jahr aber wegen der Coronapandemie nicht wie gewohnt stattfinden. Auch Oberbayerns größte Jugendwallfahrt "Jugendkorbinian" wird anders als üblich ablaufen. Damit die Jugendlichen nicht ganz auf das Gemeinschaftserlebnis verzichten müssen, verlegen die Organisatoren vom Erzbischöflichen Jugendamt einen Großteil der Veranstaltungen ins Internet.

Neben dem Heiligen Korbinian stellen wir Ihnen in "München am Mittag" auch noch drei andere Heilige vor und verraten, wo man ihnen im Erzbistum besonders nahe sein kann.

In eigener Sache berichtet MKR-Redakteur Paul Hasel außerdem von der Mitgliederversammlung des Sankt Michaelsbundes.

München am Mittag mit Ivo Markota, 12-15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.