Total Sozial

Integration in den Bergen

Oft ist es für Flüchtlinge gar nicht so leicht, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen und ihre neue Heimat kennenzulernen. Das Projekt „Alpen.Leben.Menschen“ (A.L.M.) will das ändern. Manchmal helfen dabei sogar ein Mittelaltermarkt und Brombeeren. Mehr dazu in der Sendung.

Bei A.L.M. wandern Einheimische zusammen mit Flüchtlingen, um gemeinsamen die Natur zu erkunden und sich einfach mal ungezwungen zu unterhalten. Ins Leben gerufen haben das Projekt die Malteser im Erzbistum München und Freising zusammen mit dem Deutschen Alpenverein. Die Wanderungen finden in verschiedenen Regionen in ganz Bayern statt. Moderator Lukas Schöne war bei einer Wanderung im Allgäu mit dabei und berichtet in dieser Ausgabe, was er erlebt hat, wie die Stimmung war und aus welcher Motivation Flüchtlinge wie Deutsche dabei mitmachen. Im Studio zu Gast war außerdem Erik Waalkes, Referent für soziales Engagement und Flüchtlingsarbeit bei den Maltesern. Er erzählt, was es seiner Meinung nach für eine gelungene Integration braucht und was sowohl die Gesellschaft als auch die Flüchtlinge selbst dafür leisten müssen.

Audio