Jahreskurse des Sankt Michaelsbunds

Hollywood in Hirschberg

Der Sankt Michaelsbund lädt in den kommenden Julitagen wieder Büchereimitarbeiter aus ganz Bayern zu den traditionellen Jahreskursen ein. Auch Hollywood wird auf Schloss Hirschberg stimmlich vertreten sein...

Zu Beginn der Jahreskurse treffen sich die Büchereimitarbeiter - wie hier 2016 - im Hörsaal von Schloss Hirschberg. (Bild: Sankt Michaelsbund/Schlaug)

Hirschberg – Rund 300 Büchereileiter und -mitarbeiter werden ab Freitag, 21. Juli, zu den 82. Jahreskursen des Sankt Michaelsbunds auf Schloss Hirschberg erwartet. Ein Höhepunkt ist die Begegnung der Teilnehmer mit Synchronsprecher Christian Brückner, der Oscargewinner Robert De Niro in vielen Kinofilmen seine Stimme geliehen hat. Brückner ist zudem einer der beliebtesten deutschsprachigen Hörbuchsprecher. 2012 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises für sein Lebenswerk.

Den Auftakt der Tagungen bildet jeweils ein Vortrag zum Thema Alphabetisierung und Lesen von Sabine Uehlein, der Geschäftsführerin Programme der „Stiftung Lesen“ aus Mainz. Der Sankt Michaelsbund und die Stiftung sind seit vielen Jahren enge Partner im Bereich der Leseförderung, eine der wichtigsten Aufgaben öffentlicher Büchereien.

Preisgekrönter Comic-Künstler

Zu Gast bei den Jahreskursen ist auch der Berliner Comic-Künstler Reinhard Kleist, der im vergangenen Jahr mit seinem aufrüttelnden Graphic Novel „Der Traum von Olympia“ den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis gewonnen hat. Graphic Novels, die man als „Comics in Buchform“ bezeichnen kann, hätten gerade in den vergangenen Jahren auch in Bücherein viele Freunde gefunden – und das nicht nur bei jugendlichen Lesern –, heißt es in einer Pressemitteilung des Sankt Michaelsbunds.

Auseinandersetzung mit Reformationsjubiläum

Das Reformationsjubiläum und die neu erschienene Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift finden im Tagungsprogramm ebenso ihren Niederschlag. Professorin Sabine Bieberstein beleuchtet an der Figur der Maria Magdalena, der „Jüngerin und Apostelin oder Sünderin und Hure“, das sich stetig wandelnde Frauenbild in der Bibel und der theologischen Auslegung. Und unter dem Titel „Maria, Luther und die Liebe“ nähern sich Volksmusikantin Monika Drasch und der Münchner Poet Gerd Holzheimer dem Reformationsjubiläum sowohl musikalisch wie auch literarisch.

Abgerundet wird das abwechslungsreiche Programm durch umfangreiche Buchpräsentationen und praxisnahe Arbeitsgruppen, die Mitarbeiter des Sankt Michaelsbundes anbieten. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Gelegenheit zum intensiven Erfahrungsaustausch – am besten bei schönem Wetter unter dem Sternenhimmel im Schlossgarten. (pm/ksc)

Video