Kirchenführungen in Urschalling

Gotik spezial im Chiemgau

Sankt Jakobus in Urschalling bei Prien ist eine Besonderheit unter den Kirchen in Oberbayern. Im Sommer gibt es mehrere Gelegenheiten, sie besser kennenzulernen.

Kleine Kirche, großer Freskenzyklus: Urschalling am Chiemsee.

Urschalling – Die Urschallinger Kirche über dem Chiemsee ist vor allem durch seine Darstellung der Heiligen Dreifaltigkeit bekannt: Sie zeigt den Heiligen Geist in Frauengestalt, wie das die griechische und hebräische Sprache nahelegen. Die Darstellung ist etwa um 1400 entstanden, genauso wie die anderen Fresken in der kleinen Kirche. Es sind Übermalungen älterer Wandbilder. Sie zählen zu den am besten erhaltenen Freskenzyklen der Gotik in Oberbayern. Das Gebäude selbst stammt aus der Zeit um 1200 und ist im romanischen Rundbogenstil erbaut. Am Sonntag, dem 21. Juli um 9.00 Uhr, wird in Sankt Jakobus übrigens ein Festgottesdienst zum Patrozinium gefeiert.

 

 

Bis September bietet die Prien Marketing GmbH einmal im Monat eine Führung durch diese besondere Kirche im Chiemgau an: Jeweils Donnerstag am 19. Juli, 16. August und 20. September, immer um 18.00 Uhr. Die Teilnahme-Gebühr beträgt fünf Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führungen bieten für Einheimischen wie Auswärtigen einen umfassenden Überblick über die Urschallinger Kirche. Weitere Informationen sind beim Priener Tourismusamt erhältlich. Am Sonntag, dem 21. Juli um 9.00 Uhr, wird in Sankt Jakobus übrigens ein Festgottesdienst zum Patrozinium gefeiert.

Der Autor
Alois Bierl
Chefreporter Sankt Michaelsbund
a.bierl@st-michaelsbund.de