Klosterleben

Ewige Profess in der Abtei Venio

Schleier, Ring, Blumenkranz - diese Zeichen erhielt Schwester Clara Luger OSB bei ihrer Profess. Sie entschied sich für das Leben als Benediktinerin.

Schwester Clara Luger OSB feierte ihre Ewige Profess in der Abtei Venio in München.

München – In der Kapelle der Abtei Venio feierte vor kurzem Schwester Clara (Anna-Maria) Luger OSB ihre Ewige Profess in Anwesenheit von Äbtissin Francesca Šimuniová und der Gemeinschaft von Venio. Abt Barnabas Bögle OSB von Ettal, der bischöfliche Delegat der Gemeinschaft, feierte den Gottesdienst, der emeritierte Abt des Schottenstiftes in Wien, Johannes Jung OSB, konzelebrierte.

Zeichen der Profess

Als Zeichen ihrer Ganzhingabe an Christus lag Schwester Clara, während von allen Anwesenden die Allerheiligenlitanei gesungen wurde, mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden. Danach verlas sie die Urkunde, in der sie Beständigkeit, klösterlichen Lebenswandel und Gehorsam in der Abtei versprach. Sie erhielt die von der Äbtissin gesegneten Professzeichen, den schwarzen Schleier (als Zeichen ihrer ungeteilten Liebe zu Christus), den Ring (als Zeichen ihrer Bindung an Christus), den Kranz (als Zeichen ihrer Erwählung zum jungfräulichen Leben) und das Stundenbuch der Kirche.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Klöster und Orden