München am Mittag

Engagiert gegen Antisemitismus

Immer wieder gibt es in Deutschland antisemitisch motivierte Delikte, die Zahl der Angriffe steigt seit Jahren. Ludwig Spaenle ist Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus und hat mit uns über seine Arbeit gesprochen. Er will das jüdische Leben in der Gesellschaft verankern.

Setzt sich gegen Anitsemitismus ein: Ludwig Spaenle. © Stache

Darüber hinaus waren wir bei der liberalen jüdischen Gemeinde Beth Shalom in München zu Gast und haben mit Rabbiner Tom Kuchera darüber gesprochen, wo der heutige Antisemitismus seinen Ursprung hat. Außerdem: Brigitte Strauß ist im Studio und erzählt uns, was es in der aktuellen Ausgabe von Hauptsache Mensch zu hören gibt. Sie hat Professor Wolfgang Huber zu Gast. Huber hat jetzt die Briefe veröffentlicht, die sein Vater, das Weiße-Rose-Mitglied Kurt Huber, aus dem Gefängnis geschrieben hat. So ist er seinem Vater näher gekommen, der starb, als sein Sohn gerade einmal vier Jahre alt war.

Audio

Beiträge vom 09.07.2018

München am Mittag