Aktion des Sankt Michaelsbundes

Ein Engel für mich!

Zum zweiten Mal suchen wir heuer Helden des Alltags. Mit der Aktion „Ein Engel für mich!“ sollen sie nämlich aus der Anonymität herausgehoben und sichtbar gemacht werden. Stellvertretend wollen wir Danke sagen, dass sie zum Engel für andere geworden sind. Mitmachen lohnt sich!

Engel gibt es nicht nur im Himmel.

Wir bewundern sie alle: den beherzten Helfer, der in den eiskalten, reißenden Fluss springt, um jemanden vor dem Ertrinken zu bewahren. Oder die junge Frau, die Zivilcourage beweist und sich zwischen prügelnde Angreifer und ihr Opfer stellt und dabei die eigene Gesundheit, ja unter Umständen sogar ihr Leben riskiert. Weit weniger Beachtung findet das Mädchen, das seiner Nachbarin mit dem gebrochenen Arm bei den Einkäufen hilft. Oder ein junger Mann, der spontan auf der Landstraße anhält und bei einer Panne hilft, obwohl er es eigentlich eilig hat. Oder der Schüler, der im Bus aufsteht, um einer schwangeren Frau seinen Sitzplatz anzubieten oder oder oder. Auch sie sind Engel und verdienen unseren Dank und unsere Beachtung, denn vor allem sind sie es, die unsere Welt etwas heller und freundlicher machen und im Kleinen ein Beispiel geben, wie Nächstenliebe gelebt werden kann.

Zum zweiten Mal führt der Sankt Michaelsbund dieses Jahr die Aktion „Ein Engel für mich!“ durch, um einige dieser Helden des Alltags aus der Anonymität zu heben und stellvertretend Dankeschön zu sagen dafür, dass sie zum Engel für andere geworden sind. „Diese Menschen sind beispielgebend. Unserer Gesellschaft würde es guttun, wenn es viel mehr solcher Engel geben würde“, sagt der Direktor des Sankt Michaelsbundes, Stefan Eß, der diese Aktion initiiert hat. Schließlich ziert ein Engel, der Erzengel Michael, auch das Logo des Sankt Michaelsbundes. Man wolle, erklärt Stefan Eß, ein Zeichen setzen um diese Engel sichtbar zu machen und ihnen zu danken; denn durch sie werde das Leben für uns alle lebenswerter. Die Aktion solle zum Nachdenken anregen.

Dafür bitten wir um Mithilfe: Erzählen Sie uns von Ihrem Engel! Schicken Sie uns per Post oder E-Mail die Geschichte, wann Sie schon einmal einem Engel begegnet sind. Unter den Einsendungen werden zehn Gutscheine in Höhe von 25 Euro für die Buchhandlung Lesetraum verlost. Eine Auswahl der Geschichten werden wir dann veröffentlichen. Stellvertretend für alle anderen wird ein Engel zum Sankt Michaelsbund eingeladen und erhält einen 100-Euro-Bücher-Gutschein für die Buchhandlung Lesetraum.

 

Einsendungen per Post oder E-Mail (bitte Absender und Telefonnummer angeben!) bitte bis zum 13. Oktober 2017 an:
Sankt Michaelsbund
Stichwort: „Ein Engel für mich!“
Herzog-Wilhelm-Straße 5/I
80331 München
engel@st-michaelsbund.de

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Engel im Alltag