Hörbuch des Monats

Die Schönheit im Schnee

Schon als kleiner Junge ist Wilson fasziniert von Schnee und er versucht, die atemberaubende Schönheit einzelner Schneekristallflocken festzuhalten, zuerst in Zeichnungen, später auf Fotografien. Seine Familie und die Dorfbewohner betrachten ihn als Spinner, doch Wilson lässt sich nicht beirren.

Wilson Alwyn Bentley kommt 1895 als Sohn eines Farmers in Vermont/USA auf die Welt, einem Landstrich, in dem die Winter schneereich sind und gut und gerne von Anfang Oktober bis Ende April dauern können. Irgendwann, so glaubt er fest, wird er auch andere Menschen für den einzigartigen Zauber dieser Naturkunstwerke begeistern können. Als ihm das bei Mina, der jungen, hübschen Lehrerin aus New York, gelingt, weiß er, dass er eine Seelenverwandte gefunden hat, und er verliert sein Herz an sie. Mina ist von Wilsons Aufnahmen genauso hingerissen wie er von ihr und macht ihm Mut, seine Erkenntnisse über die Beschaffenheit der Schneekristalle zu publizieren. Es dauert viele Jahre, bis ihm die Wissenschaft die verdiente Anerkennung zukommen lässt und noch viel länger, bis es für Mina und Wilson ein Happyend gibt.

Eine Geschichte über eine große Passion und eine wunderbare Liebe, die an düsteren Novembertagen auf weiße Wintertage einstimmt und den Blick öffnet für die Schönheit der Welt, die sich auch in kleinsten Dingen verbergen kann.


Titus Müller: Der Schneekristallforscher, gelesen vom Autor, Adeo, 2 CDs, 154 Min., 14,99 €