München am Mittag

Die Not der syrischen Flüchtlinge

Auch Christen fliehen weiterhin aus ihrer syrischen Heimat. Der frühere melkitisch-katholische Patriarch Gregorios III. setzt sich unermüdlich für sie ein.

Zerstörte Straße in der syrischen Region Idlib

Wir haben mit dem Bischof der mit Rom unierten Ostkirche über die Lage der Menschen im umkämpften Idlib gesprochen. Die Lage in Syrien ist aber nicht nur hoffnungslos. Patriarch Gregorios ermuntert Christen auch, in die bereits befriedeten Gebiete zurückzukehren. Wie er seinen Landsleuten dabei hilft, erzählt der 86-jährige in 'München am Mittag'.

Außerdem hören Sie heute bei uns eine kleine Geschichte der Gottesbilder: wie kam es dazu, dass im Christentum aus dem strafenden Gott ein liebender wurde? Antworten darauf geben wir in dieser Sendung.

In unserem Filmtipp geht es heute um den Streifen 'Narziss und Goldmund' nach dem gleichnamigen Werk von Hermann Hesse, der am Donnerstag in den bayerischen Kinos anläuft.

Und natürlich sprechen wir wie jeden Mittwoch über die Themen in der neuen Ausgabe der Münchner Kirchenzeitung.

München am Mittag mit Ivo Markota, 12-15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.