Bündnis "Ein Europa für alle"

Demos gegen Nationalismus

Am Sonntag wollen deutschlandweit Menschen gegen Nationalismus und für Europa demonstrieren. In München beteiligt sich unter anderem auch der Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

Bundesweit werden tausende Teilnehmer erwartet.

München – In zahlreichen europäischen Großstädten demonstrieren am Sonntag, 19. Mai, um 12 Uhr Menschen für Europa und gegen Nationalismus, in Deutschland zum Beispiel in Berlin, Hamburg, Köln und Leipzig. In München lädt zu der Demonstration unter dem Motto „Ein Europa für alle“ ein breites Bündnis ein, das unter anderem auch unterstützt wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), der Katholischen ArbeitnehmerBewegung (KAB), Pax Christi und dem Hilfswerk Misereor.

„In Zeiten nationaler Alleingänge ist es wichtiger denn je, dass wir uns als solidarische Gesellschaft für ein Europa einsetzen, das Demokratie und Rechtsstaatlichkeit über Grenzen hinweg verwirklicht und sich über Nationalismus und Abschottung hinwegsetzt“, heißt es im Aufruf zur Veranstaltung. Das Bündnis wolle den Vormarsch von Nationalisten im Europäischen Parlament verhindern und dagegen halten, „wenn Menschenverachtung und Rassismus gesellschaftsfähig gemacht, Hass und Ressentiments gegen Flüchtlinge und Minderheiten geschürt werden“.

Die Demonstration in München beginnt um 12 Uhr mit einer Auftaktkundgebung auf dem Odeonsplatz.

Die Autorin
Karin Basso-Ricci
Münchner Kirchenzeitung
k.basso-ricci@st-michaelsbund.de

Video

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Europa