Total Sozial

Der Traum vom Zuhause

Tausende Menschen leiden alleine in München unter Wohnungslosigkeit. Das KMFV-Flexiheim hilft Betroffenen und legt dabei besonderen Augenmerk auf Kinder und Familien.

Viele Kinder im Flexiheim wünschen sich ein eigenes Zuhause. © IMAGO / U. J. Alexander

„Nur Zuhause ist der Mensch ganz“. Dieses Zitat des deutschen Lyrikers Emanuel Geibel beschreibt das Gefühl in den eigenen vier Wänden wohl sehr gut. Doch was, wenn man diese plötzlich verlassen muss? Wenn man aufgrund von Eigenbedarf, Mieterhöhung oder sonstigen Gründen raus muss aus seiner Wohnung?

Eine schreckliche Vorstellung, die aber für viele Menschen traurige Realität ist. Offiziellen Zahlen der Stadt München zu folge gibt es aktuell rund 7600 wohnungslose Menschen in München. Davon sind 1700 minderjährige Kinder. Das bedeutet, rund 800 Familien in München sind derzeit offiziell wohnungslos.

Doch auf der Straße landen muss deswegen niemand. Die Kommune ist in solchen Fällen verpflichtet, für eine Unterbringung zu sorgen. Die Stadt München arbeitet hier mit verschiedenen Partnern zusammen, zum Beispiel auch mit dem Katholischen Männerfürsorgeverein (KMFV). Dieser betreibt und betreut das Flexiheim in der Wotanstraße. Hier wohnen vor allem Familien mit Kindern.

Für diese Total-Sozial Ausgabe hat Andrea Lindner die Einrichtung besucht und mit Sozialpädagogen, Erzieherinnen und Kindern über denn Alltag im Flexiheim gesprochen.

Total Sozial, immer freitags 16 Uhr, auf DAB+, im Webradio und als Podcast für unterwegs, überall wo es Podcasts gibt.


Freie Mitarbeiterin
Andrea Lindner
Total Sozial Redaktion