Folge 21

Das Glück des ungläubigen Thomas

...und Ostern ist noch lange nicht vorbei

Der Ostersonntag ist vorbei - Ostern aber noch lange nicht. Das macht die Geschichte des ungläubigen Thomas deutlich. Pfarrer Rainer Maria Schießler empfindet für den Apostel fast ein bisschen Mitleid, wenn er das Evangelium hört. Er findet nämlich, dass Thomas zu Unrecht als ungläubig bezeichnet wird. Für ihn ist er ein wahrer Gläubiger, der das Glück hatte, dem auferstandenen Jesus zu begegnen. Einem Jesus, der uns auch heute in diesen schwierigen Zeiten immer noch beisteht.