Auszeichnung

Buchhandlung „Lesetraum“ erhält erneut Gütesiegel

In der Begründung wurden besonders zwei Merkmale hervorgehoben.

Direktor des Sankt Michaelsbundes, Stefan Eß, mit Lesetraum-Leiterin Regina Heinritz (3.v.l) und ihrem Team. © SMB/Fleischmann

München – Die Buchhandlung „Lesetraum“ ist mit dem Gütesiegel des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Das Siegel mit dem Titel „Leseforum Bayern- Partner der Schule“ honoriert die Bemühungen der Buchhandlungen um die Leseförderung. Der Börsenverein vergibt die Auszeichnung zusammen mit dem Bayerischen Kultusministerium.

Abwechslungsreich und anspruchsvoll

Die Buchhandlung „Lesetraum“ des katholischen Medienhauses Sankt Michaelsbund in der Münchner Innenstadt erhält das Siegel bereits zum 14. Mal. Hervorgehoben werden in der Begründung unter anderem das anspruchsvolle Sortiment an Kinder- und Jugendbüchern und das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm. Die Buchhandlung „Lesetraum“ gibt es seit 15 Jahren.

Das Gütesiegel wird seit 2003 jährlich neu vergeben.