Treffpunkt KAB

Brauchen wir eine digitale Auszeit?

Heute ist unser Thema: "Brauchen wir eine digitale Auszeit?" Computer gibt es schon einige Jahrzehnte. Doch Handys die so viel können wie heute erst seit knapp 10 Jahren. Seitdem haben sich die Geräte weiterentwickelt. Das Smartphone, d. h. ein Handy mit dem man nicht mehr nur telefonieren sondern auch Mails abruften und versenden kann sondern auch im Internet etwas suchen kann, ist heute weit verbreitet. Wenn man z. B. in ein Geschäft von Apple, den "Apple Store", reingeht sieht man nicht nur junge Leute sondern Menschen jeden Alters die sich informieren, etwas einkaufen oder sich fortbilden.

Gerhard Endress im Gespräch mit Diakon Michael Wagner (links) und Prof. Dr. Alexander Filipovic (rechts). © Paul Hasel/smb

Jedem der in S-Bahn oder U-Bahn fährt ist sicherlich schon aufgefallen, dass viel Menschen ein Smartphone in der Hand halten, dieses ganz konzentriert ansehen und meist mit einer Hand etwas tippen. Mit diesem Smartphone ist der Mensch rund um die Uhr mit der ganzen Welt digital verbunden. Dazu habe ich mir Herrn Prof. Dr. Alexander Filipovic von der Hochschule der Philosophie und Michael Wagner Diakon und zukünftiger Präsent des KAB Diözesanverbands München und Freising eingeladen.

Audio