Landwirtschaft im Umbruch

Bauern zwischen Klimaschutz und Preiskampf

Viele Bauern fühlen sich regelrecht an den Pranger gestellt und beklagen mangelndes Verständnis für ihre Interessen. Die Gesellschaft fordert eine klimafreundlichere Landwirtschaft.

© Foto: Imago Seeliger

Experten sagen, der Strukturwandel wird weitergehen, die Gewinne werden gering bleiben und der Wettbewerbsdruck steigen. Doch die Gesellschaft fordert von den Bauern jetzt auch ganz deutlich: Ihr müsst was für den Klimaschutz tun. Wie kann ein Umbruch gelingen, hin zu naturschonender Landwirtschaft? Wie können wir Verbraucher beitragen zu einer Zukunftsperspektive für Landwirte?
Zu Gast im Studio Andreas Felsl, Landesvorsitzender der Katholischen Landvolkbewegung und beruflich als Zertifizierer auf vielen Höfen unterwegs und Johannes Friedrich, Hofnachfolger und Mitglied der Junglandwirtekommission in der Katholischen Landjugend.


Die Autorin
Gabriele Hafner
Radio-Redaktion
g.hafner@st-michaelsbund.de