Schriftsteller über Figuren in Bibel und Koran

Adam ist der Übeltäter

Kennen Sie Ibrahim, Ayyub, Hawwa und Yunus? Das sind alles Figuren aus dem Koran - und aus der Bibel. Da heißen sie Abraham, Hiob, Eva und Jonas. Sie gehören zu den Hauptdarstellern der Erzählungen im Judentum, im Islam und auch bei uns Christen.

Zwei Schriftsteller haben jetzt über neun dieser Figuren geschrieben - einmal aus der Sicht des Koran, einmal aus christlicher Sicht. Die Idee dazu hatte der irakisch -deutsche Schriftsteller Najem Wali. Er war schon lange fasziniert davon, dass es Gestalten gibt wie Moses, Noah oder David, die im Koran als Propheten gewürdigt werden und auch im Alten Testament eine wichtige Rolle spielen. Und er wollte sich deren Geschichten genauer ansehen, wo gleichen sie sich, wo sind die Vorzeichen ganz unterschiedlich – letztlich geht es auch darum zu sehen, dass es gemeinsame Wurzeln der Religionen gibt.
Eine gute Freundin hat ihm aber geraten: Schreib dieses Buch nicht allein, such dir jemanden, der ergänzt. Diesen Partner mit christlichen Wurzeln fand Wali in Sibylle Lewitscharoff, die er auf einer Tagung kennen lernte und direkt auf sein Vorhaben ansprach. Auf neun Personen einigten sich die beiden und schrieben unabhängig voneinander jeweils ein Kapitel zu jeder Figur. Dabei gehen sie in ihrer Erzähl- und Schreibweise jeder einen eigenen Weg. Sibylle Lewitscharoff etwas freier, Najem Wali näher am Thema. Bei Veranstaltungen treten die beiden gemeinsam auf. Etwa am 16.6. um 18 h im Kloster Beuerberg.

Buchtipps

Sibylle Lewitscharoff, Najem Wali: Abraham trifft Imbrahim, Streifzüge durch Bibel und Koran, Suhrkamp, 309 S.

24 € inkl. MwSt.

Hier bestellen

Audio